Bettwaren für Allergiker

Milben als Verursacher von Hausstauballergie

Was viele Menschen gar nicht wissen, nicht die Milbe selber löst die allergische Reaktion aus sondern der Kot von ihr. In einem Gramm Hausstaub existieren bis zu 4000 Milben was normal ist und nicht im geringsten etwas mit mangelnder Hygiene oder Unsauberkeit zu tun hat.

 

Hilfreiche Tipps für Allergiker für einen gesunden Schlaf:

Mit einigen einfachen Maßnahmen können Sie als Allergiker sich ein gesünderes Schlafklima schaffen und somit auch einen erholsameren Schlaf.
Das fängt bei der Auswahl der richtigen Bettdecke und des richtigen Kissen an. Die Bettdecke sollte dabei bei mindestens 60 Grad Celsius waschbar sein, besser ist sogar eine Decke die bei 95 Grad Celsius waschbar ist.

 

Welche verschiedenen Bettdecken stehen Ihnen als Allergiker zur Auswahl?

Abgesehen von den verschiedenen Füllmaterialien empfiehlt sich als Bezugsmaterial ein Bezug aus atmungsaktiver, reiner Baumwolle.
Bei den Füllmaterialien ist die beste Wahl eine synthetische Faser, da diese besonders pflegeleicht sind und somit bestens auch für ein häufiges Waschen.
Aber auch auf natürliche Materialien muss heutzutage ein Allergiker nicht mehr verzichten. Der Markt bietet dafür eine große Auswahl von hochwertigen Natur- und Daunendecken an, die ebenfalls besonders pflegeleicht sind.

Weitere Maßnahmen für einen gesunden Schlaf

Lüften Sie so oft wie möglich Ihre Decken, wechseln Sie dazu Ihre Bettwäsche wöchentlich und waschen diese bei hohen Temperaturen, wobei die Waschdauer mindestens 40 Minuten betragen sollten - nur so werden die Milben abgetötet und Milbenausscheidungen aus der Bettwäsche gewaschen.

Durch ein passendes Raumklima von 18 bis 20 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60% veringern Sie das Milbenwachstum. Bei einer Raumtemperatur von 25 bis 30 Grad Celsius und 70% Luftfeuchtigkeit vermehren sich Milben besonders stark.

Durch spezielle Milbenschutzbezüge, den so genannten Encasing Bezügen verhindern Sie einen direkten Kontakt zu den Allergenen, sprich den Ausscheidungen der Milben. Je nach Krankenkasse und schwere der Allergie kann es sogar sein, dass die Kosten für die Schutzbezüge übernommen werde. Fragen Sie dazu bitte Ihren behandelnden Arzt oder Ihre Krankenkasse.

Solche Encasings erhalten Sie sowohl für Matratzen als auch für Ihre Bettdecken und Kopfkissen und Sie müssen keine Abstriche in der Schlafqualität machen.

Auch das "drumherum" muss passen!

Entfernen Sie Teppiche, Polstermöbel und Pflanzen aus Ihrem Schlafzimmer, bewahren Sie getragene und auch ungetragene Kleidung nicht im Schlafzimmer auf bzw. bewahren diese in geschlossen Schränken und Kommoden auf. Hund und Katze haben im Schlafzimmer nichts verloren, auch wenn Sie noch so süß sind. Selbst Bücher sollten nicht auf dem Nachttisch offen aufbewahrt werden.

 

Pflege - selbstverständlich, aber mit dem richtigen Waschmittel

Verwenden Sie für die Pflege, sprich das Waschen Ihrer Bettdecken, Kopfkissen und auch Matratzenbezüge entsprechende Waschmittel die für Allergiker geeignet sind und dosieren Sie dabei sparsam. Die entsprechenden Waschmittel finden Sie inzwischen in allen Drogerieketten, im gut sortierten Bio-Laden oder auch online.

 

Tauschen Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Bettwaren gegen Neue aus und beugen Sie einer Überalterung vor!

 

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Unser kompetentes Team aus Fachberatern hilft Ihnen sehr gerne bei der Auswahl der richtigen Produkte für Ihren gesunden Schlaf.

Artikel 1 bis 9 von 11 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 9 von 11 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Bettwaren für Allergiker

Günstigster Preis: 42,95