Gel-Matratzen

Gel-Matratzen

Gel-Matratzen

Eine Gel-Matratze besitzt die Vorzüge eines Wasserbettes aber nicht seine Nachteile. Weil eine Gel-Matratze eine gute thermische Leitfähigkeit besitzt, bedarf es keiner Stromversorgung zur Erwärmung wie bei einem Wasserbett. In der obersten Schicht der Gelauflage entsteht innerhalb kürzester Zeit nach dem Zubettgehen ein Mikroklima, das der warme menschliche Körper selbst erzeugt.

Der Schlafende verspürt sogar ein überaus angenehmes, erfrischendes Gefühl, das ihn die ganze Nacht begleitet. Diese Funktion kommt allen Menschen zugute, die nachts leicht schwitzen. Eine Gel-Matratze behält zudem immer ihre Rückstellkraft.

Die ergonomische Unterstützung fördert das Durchschlafen

Ähnlich wie bei einem Wasserbett passt sich eine Gel-Matratze perfekt den Konturen an. Es findet somit an allen Körperpartien eine wohltuende Durckentlastung statt. Eine großflächige Abstützung bewirkt, dass sich der Auflagedruck auch großflächig verteilt. Auf einen einzelnen Punkt wird demnach ein extrem geringer Druck erzeugt.

Der Mensch dreht sich im Schlaf, weil er an den Körperauflageflächen nach einer geraumen Zeit Druck verspürt. Entfällt dieser Druck, kann auf das mehrmalige nächtliche Umpositionieren getrost verzichtet werden. Das Ergebnis ist ein geruhsamer Schlaf ohne Aufwachphasen, denn oftmals ist das Umdrehen mit einem kurzen Aufwachen verbunden. Egal welche Lage bevorzugt wird, eine Gelmatratze fügt sich allen Positionen an. Die Gelauflage ist sicher von einem textilen Gewebe umschlossen, das den höchsten qualitativen und hygienischen Vorgaben entspricht. Darüber befindet sich noch ein Bezug, der abgenommen und gewaschen werden kann.

Für wen ist eine Gel-Matratze im besonderen Maße geeignet?

Aufgrund der phantastischen Druckentlastung verhindert eine Gel-Matratze bei bettlägerigen Personen das Wundliegen. Meist sind es die Knöchel, die Fersen sowie die Regionen um das Kreuzbein und der Oberschenkelknochen, an denen sich bevorzugt Druckgeschwüre bilden. Normalerweise wird das Risiko für Dekubitus durch permanentes Umlagern des Betroffenen gemindert. Auf einer Gel-Matratze sind ständige Positionswechsel nicht mehr nötig. Doch auch für gesunde Menschen überwiegen die Vorteile, die eine Gel-Matratze bietet.

Durch den höheren Liegekomfort verlängern sich die Tiefschlafphasen. Die erste Tiefschlafphase setzt für gewöhnlich bereits nach etwa einer halben Stunde nach dem Einschlafen ein. Während des Tiefschlafs schüttet der menschliche Organismus Wachstumshormone aus, die bei Erwachsenen die Regeneration der Körperzellen in die Wege leiten. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt und es findet eine körperliche Erholung statt, denn die Muskulatur entspannt sich und Kreislauf und Blutdruck fallen auf ein niedriges Niveau.

Stressgeplagte Menschen und Sportler profitieren von langen Erholungsphasen am meisten. Für stark übergewichte Personen sind Gel-Matratzen allerdings nicht zu empfehlen. Durch das hohe Gewicht würde sich der Körper durch die gesamte Gelauflage drücken, was sicherlich nicht als angenehm empfunden wird.

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Gel-Matratzen

Günstigster Preis: 1.490,00