Matratzenauflagen

Matratzenauflagen

Matratzenauflagen

In vergangen Zeiten waren Matratzenauflagen in erster Linie zur Schonung der Matratzen da. Damit Matratzen länger hielten, wurden sie mit einer Auflage versehen. Heute sind von einer Matratzenauflage glücklicherweise weitaus mehr Funktionen zu erwarten. Während es sich früher lediglich um eine Art Decke oder Matte handelte, bestehen moderne Matratzenauflagen aus einem Schaumkern, der von einem waschbaren Bezug umgeben ist.

In diesem Fall ist auch häufig von einem Topper die Rede, der ursprünglich die oberste Lage eines Boxspringbettes bildete. Auch wenn eine Matratzenauflage heute mehrere Aufgaben übernimmt, dient sie letztendlich immer noch dem Schutze der Matratze vor Abrieb und Flecken. Damit der Bezug einer Matratzenauflage abgenommen und gewaschen werden kann, ist er mit einem Reißverschluss versehen. Für Allergiker empfiehlt sich ein Bezug, der eine Waschtemperatur von 95° C verträgt.

Optimal positionieren

Eine Matratzenauflage muss bezüglich der Größe exakt auf die Matratze abgestimmt sein. Beim nachträglichen Kauf empfiehlt sich das Nachmessen der vorhandenen Matratze, damit die Auflage auch wirklich zu 100 % passt. Teilweise werden Matratzenauflagen für Doppelbetten an einem Stück angeboten. Auf diese Weise verschwindet die sogenannte Besucherritze. Um ein Verrutschen zu verhindern, verfügt eine Matratzenauflage über vier Gummibänder, die um jeweils eine Matratzenecke geschlungen werden.

Ähnlich wie Matratzen sind qualitativ hochwertige Matratzenauflagen mit einer punktgenauen Körperanpassung ausgestattet. Dadurch erfolgt eine optimale Körperstützung, die sich vor allem auf die Wirbelsäule positiv auswirkt. Ein Noppenschaumkern bewirkt eine noch höhere Druckentlastung. Eventuell verfügt die Matrazenauflage über mehrere Zonen.

Mit einer Matratzenauflage weicher liegen

Eine Matratzenauflage eignet sich hervorragend, um den Liegekomfort bei einer zu harten Matratze zu erhöhen. Ist die Matratze noch in Ordnung, mag sich so mancher nicht von ihr trennen, auch wenn das Liegen nicht bequem erscheint. Eine Matratzenauflage mit einem 3 bis 4 cm hohen Schaumkern stellt in diesem Fall eine Möglichkeit dar, damit die Liegefläche weicher wird. Die harte Matratze kann bleiben wo sie ist, denn die Matratzenauflage bewerkstelligt das flauschige Liegegefühl.

Matratzenauflagen für ein wohltemperiertes Liegeerlebnis

Manche Menschen können in einem geheizten Zimmer mit geschlossenem Fenster nicht gut schlafen. Frische Luft über die ganze Nacht wirkt sich tatsächlich wohltuend auf das Befinden aus, aber nur, wenn der Körper dabei nicht auskühlt. Eine warme Oberdecke reicht oftmals für ein angenehmes Schlafklima nicht aus. Befindet sich auf der Matratze lediglich ein Betttuch, kann kühle Luft von unten bis zum Schlafenden vordringen und für Gänsehaut sorgen. Abhilfe verschafft eine Matratzenauflage, die für wohlige Wärme sorgt, indem sie jegliche Kälte von unten wirkungsvoll abhält.

8 Artikel

pro Seite

8 Artikel

pro Seite

Matratzenauflagen

Günstigster Preis: 49,90