Viscoschaum-Matratzen

Viscoschaum-Matratzen

Viscoschaummatratzen

Mit etlichen Vorzügen im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen sind Viscoschaummatratzen ausgestattet. Es handelt sich um eine relativ neue Entwicklung, denn diese Matratzenart ist noch nicht allzu lange auf dem Markt. Ihr markantester Pluspunkt stellt die überaus hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper dar.

Diese Besonderheit trägt zurecht die Bezeichnung Memory Foam. Gemeint ist damit die Fähigkeit des Kunststoffs, trotz zwischenzeitlicher extremer Umformung, sich wieder an die Ausgangsform „erinnern“ zu können. Dieser Effekt wird auch noch Formgedächnis genannt.

Viscoschaummatratzen reagieren auf die Körperwärme und auf das Gewicht und passen sich auf vortreffliche Weise an die Körperform und die speziellen Eigenheiten des Schlafenden an. Ein derart komfortables Liegen fördert den gesunden Schlaf, der nötig ist, um morgens frisch und erholt zu erwachen. Doch damit nicht genug, Viscoschaummatratzen können darüber hinaus die Temperatur regulieren und damit ein ausgezeichnetes Schlafklima schaffen. Mit einer Viscoschaummatratze ist sowohl für einen tiefen als auch für einen entspannenden Schlaf gesorgt. 

Entlastung der Wirbelsäule

Wer von einer anderen Matratze auf eine Viscoseschaummatratze umsteigt, wird sich zunächst an das neuartige Liegegefühl gewöhnen müssen, zumal es früher hieß, dass härtere Matratzen die Wirbelsäule am besten unterstützen. Es dauert eine kleine Weile, bis sich die Matratze nach dem Einsinken vollkommen der individuellen Körperanatomie anpasst.

Mit großer Wahrscheinlichkeit erweist sich die Viscoseschaummatratze schnell als viel besser zur Entlastung der Wirbelsäule geeignet. Rückenschmerzen treten nicht selten direkt nach dem Aufstehen auf. Das liegt in der Regel an der fehlenden Unterstützung der Knochen und der Bandscheiben während der Nacht. Weil die Wirbelsäule auf einer Viscoseschaummatratze eine perfekte Entlastung erhält, gehören Rückenschmerzen sicherlich bald der Vergangenheit an.

Viscoseschaummatratzen als vorbeugende Maßnahme gegen das Aufliegen

Keine andere Matratze besitzt solche druckentlastenden Eigenschaften wie eine Viscoseschaummatratze. Dekubitus, auch Druck- oder Wundliegengeschwür genannt, entsteht bei einer permanenten lokalen Druckbelastung. Zu den Faktoren, die Dekubitus begünstigen, zählt außer der Schwerkraft, die auf die Haut einwirkt, auch das Vorhandensein von Feuchtigkeit.

Viscoseschaummatratzen nehmen den Druck auf die Haut und verhindern das Schwitzen. Das ist auch der Grund, weshalb diese Matratzenart bevorzugt zur Dekubitus-Prophylaxe eingesetzt wird. Zahlreiche Krankenhäuser und Pflegeheime haben deshalb auf Viscoseschaummatratzen umgestellt.

Für Allergiker bestens geeignet

Das Innere einer Viscoseschaummatratze besitzt eine noch höhere Dichte als eine Kaltschaummatratze. Das Material fühlt sich ähnlich wie Knetmasse an. In ein derartig dichtes Material können Hausstaubmilben, die sich für gewöhnlich in die Matratze zurückziehen, nicht eindringen. Hausstauballergiker reagieren auf den Kot der Hausstaubmilben. Wird den Milben der Lebensraum genommen, können sie sich nicht ausbreiten. Allergikern verschafft dies eine enorme Erleichterung.

Artikel 1 bis 9 von 28 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Artikel 1 bis 9 von 28 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Viscoschaum-Matratzen

Günstigster Preis: 269,00